Das Themenbüro präsentiert:
Äthiopien-Dokumentation

Ausstellung

Erfolgsgeschichte aus Afrika

Eine 15-minütige Videoreportage, eine Fotoausstellung, ein äthiopisches Büffet, viele Fragen und eine intensive Diskussion mit zwei Experten der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ): Im Stadtteilbüro des Frankfurter Bahnhofsviertels hat Fabian vom Vier für Texas Themenbüro sein Reportageprojekt „Abaháui“ präsentiert, das von der „grünen Revolution“ in der nordäthiopischen Provinz Tigray erzählt. Rund 50 Gäste waren da, um von dem außergewöhnlichen Projekt zu erfahren, mit dem es den Bewohnern des Dorfs Abraha Atsbeha gelungen ist, ihr Land vor der Austrocknung zu retten. Unterstützt von internationalen Organisationen schafften sie es mittels Terrassierung und Dammbau, den Grundwasserspiegel wieder steigen zu lassen. Damit haben sie Pionierarbeit geleistet: Mittlerweile gibt es ähnliche Initiativen in ganz Äthiopien.

L91A9236

Ziel des Projekts war es, eine Erfolgsgeschichte zu dokumentieren, die Mut macht und das Potenzial hat, sich über die neuen Medien zu verbreiten. Für Fabian war es gleichzeitig eine Möglichkeit, um den „Instrumentenkoffer“ des transmedialen Storytelling zur Vermittlung von Entwicklungs- und Globalisierungsthemen zu erproben.

Die Ausstellung mit Fabians Fotos, die während seiner dreiwöchigen Recherchereise durch Tigray entstanden sind, ist noch bis zum 29. Januar im Stadtteilbüro in der Moselstraße 6a (Montag und Freitag 11-14 Uhr,
Dienstag und Mittwoch 16-19 Uhr) zu sehen.

Den Kurz-Dokumentarfilm und vertiefende Informationen über das Entwicklungshilfeprojekt gibt es auf dem Tumblr-Blog.

L91A9219

Ausstellung

 

****
Du möchtest mehr zum Themenbüro erfahren? Dann lies doch weiter:
Das VIER FÜR TEXAS Themenbüro

Weitere Infos zum Themenbüro und dem Geschäftsführer Fabian Schwan-Brandt findest du außerdem in der zugehörigen Pressemeldung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>